25 Kinder beim „Seepferdchenschwimmkurs“ in Kirkel

Die Jugendpflege der Gemeinde Kirkel hat in Zusammenarbeit mit dem LPH (Projekt sicher schwimmen) einen „Seepferdchenschwimmkurs“ im Freibad Limbach durchgeführt.

Adressaten dieses Kurses waren Kinder ab 6 Jahren, die bereits auf Seepferdchen Niveau schwimmen können. Ziel des Schwimmkurses, der von der erfahrenen Schwimmlehrerin Elke Wittling geleitet wurde, war den Kindern in 4 Tagen so gut schwimmen beizubringen, dass sie die Prüfung zum Jugend Schwimmabzeichen in Bronze ablegen konnten.

Dazu müssen die Kinder 200 Meter schwimmen, einen Ring aus 2 Metern Tiefe aus dem Wasser holen, vom 1 Meter Brett springen und die Baderegeln kennen. Für 20 Kinder waren diese Anforderungen kein Problem.

3 Kinder wagten sich sogar daran das silberne Schwimmabzeichen abzulegen. Die Anforderungen dafür sind: 400 Meter schwimmen, 3 Ringe tauchen und vom 3 Meter Brett springen.

In der Regel kann man davon ausgehen, dass ein Kind mit dem Erwerb des Jugendschwimmabzeichens in Bronze viel sicherer schwimmen kann als mit dem Seepferdchen. Somit war das Hauptziel, die die Schwimmfähigkeit der Kinder weiter zu verbessern, erreicht.

Sichtlich stolz erhielten die Kinder am Ende des Kurses ihre Urkunden und ihre Abzeichen.

Da die Resonanz auf den Kurs sehr groß war, wird es diesen Kurs auch im nächsten Jahr in den großen Ferien im Freibad Limbach geben, Herzliche bedanken möchten wir uns noch beim Schwimmbadpersonal vor Ort, sowie bei Christinas Bistro, die uns tatkräftig unterstützt haben

Advertisements